Sie sind hier: Patientenberatung

Für Ratsuchende aus München
Tel. 77 25 65

Mo 10 - 13 und 16 - 19 Uhr
Mi, Do und Fr 10 - 13 Uhr
Mail: muenchen@patientenstellen.de

Ab Montag, den 1. August bis Freitag 9. September 2016 haben wir Sommer-öffnungszeiten:

Patientenstelle München: Mo, Mi, Do, Fr von 10 -13 Uhr und nach Vereinbarung

Abendöffnungszeiten müssen leider entfallen. Wenn Sie nicht zu den oben genannten Zeiten vorbeikommen können, vereinbaren Sie bitte einen Termin Tel. 089-77 25 65

Ab 11. Januar 2016:

Mo 9 - 12 Uhr

Mi 13 - 16 Uhr

 

Afrawald 7,

86150 Augsburg

Tel: 0821/20 92 03 71

Mail: schwaben@gl-m.de

Patientenstellen

... bieten unabhängige Beratung im Gesundheitswesen.
... informieren, beraten und unterstützen Ratsuchende kostenlos.
... arbeiten mit qualifizierten MitarbeiterInnen, die psychosoziale, gesundheitsrechtliche und gesundheitliche Kompetenzen aufweisen.
... werden finanziert aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen, städtischen Zuschüssen und Projektfördermitteln.
... sind Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der PatientInnenstellen BAGP. Hier werden Beratungsstandards erarbeitet, das politische Vorgehen abgestimmt und die Patientenbeteiligung mitorganisiert.

Patientenberatung ist mehr als Informationsvermittlung...

Unser Angebot:

  •  Orientierungshilfe und Wegweisung im Gesundheitswesen
  •  Aufklärung über Patientenrechte
  •  Beratung und Hilfe bei Beschwerden über Mängel in der Gesundheitsversorgung, über Ärzte und Krankenkassen
  •  Unterstützung bei einem Verdacht auf Behandlungsfehler
  •  Vermittlung von Betroffenenkontakten
  •  Vorträge zu Patientenrechten, Zahnersatz, Individuellen Gesundheitsleistungen, u.a.
  •  Teilnahme an und Unterstützung von Arbeitsgruppen
  •  Neben der persönlichen Beratung werden verschiedene Broschüren bereitgestellt

Unabhängige PatientenfürsprecherInnen am Städtischen Klinikum München

Sind Sie oder waren Sie in einer der städtischen Kliniken in München, so können Sie sich mit Anliegen, die die Klinik selbst betreffen, an die jeweiligen Patientenfürsprecher wenden.

Diese arbeiten ehrenamtlich und sind nicht Angestellte der Kliniken.

Zum Faltblatt (pdf-Datei)